Kate Middleton, Catherine von Cambridge

Kate Cambridge

Kate Middleton, Catherine, Herzogin von Cambridge, wurde am 9. Januar 1982 in Reading in Berkshire in England geboren (Sternzeichen: Steinbock).

Jugend

Catherine, Kate, von Cambridge ist die älteste Tochter von Michael Francis Middleton, dem Inhaber eines Party-Versandhandels, der es damit zum Millionär gebracht hat und hat zwei jüngere Geschwister: Philippa Charlotte „Pippa“ und James William.

Nach ihrem Schulabschluß an einer privaten Eliteschule studierte Kate vier Jahre Kunstgeschichte an der University of St. Andrews in Schottland und schloss 2005 mit dem Bachelor of Arts ab.

Schon in ihrem ersten Studienjahr im Herbst 2001 lernte sie Prinz William kennen und ab dem folgenden Jahr bewohnte sie mit ihm und drei anderen Studenten eine WG. Sie wurden ein Paar, was anläßlich eines gemeinsamen Skiurlaubs in Klosters auch öffentlich wurde.

Nach dem Studium arbeitete sie ein Jahr lang an drei Tagen in der Woche als Einkäuferin für das britische Modelabel Jigsaw. In dieser Zeit kam es zu einer monatelangen Trennung von William, in der sie sich durch ihre Diskretion auszeichnetete.

2007/2008 nahm sie eine einjährige, in der Öffentlichkeit kritisierte, Auszeit und war danach im Unternehmen ihres Vaters tätig.

Im Oktober 2010 kam es während eines Urlaubs in Kenia zur Verlobung.

Am 29. April 2011 wurden Kate und William in der Westminster Abbey getraut. Trauzeugen waren Catherines Schwester Pippa und Williams Bruder Harry.

Nach der Hochzeit

kiss

Das Ehepaar wohnt im Kensington Palace und widmet sich, im Dienst der Monarchie, unter lebhafter medialer Anteilnahme, der Öffentlichkeitsarbeit.

Am 22. Juli 2013 kam im Londoner St Mary’s Hospital ihr Sohn Prince George of Cambridge zur Welt, am 2. Mai 2015 wurde Prinzessin Charlotte und am 23. April 2018 Prinz Louis geboren.

Privat interessiert sich die sportliche Kate, die Tennis spielt und gerne Ski fährt, für Reisen, Fotografie und Kunst. Sie ist sehr modebewusst und gilt als stilistisches Vorbild.

Mehr über Kate von Cambridge bei Wikipedia
(Fotos: krmPRODUCTS, Amazon, commons.wikimedia.org)