Justin Bieber

Justin Bieber

Justin Bieber wurde am 1. März 1994 in London in Ontario in Kanada geboren (Sternzeichen: Fische).

Die Anfänge

Der Sohn einer alleinerziehenden Mutter – sein Vater verließ die Familie als Justin ein Jahr alt war – wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Schon mit fünf Jahren bekam er sein erstes Schlagzeug und er lernte Klavier-, Gitarre- und Trompetenspielen autodidaktisch, da seine Familie für einen Lehrer kein Geld hatte.

2007, im Alter von 12 Jahren, stand er erstmals auf der Bühne, nahm an Talentwettbewerben Teil, produzierte Youtube-Videos, wurde dadurch von Scooter Braun, bis heute Justin Biebers Manager, entdeckt und erhielt 2008 seinen ersten Plattenvertrag. Bieber leistete sich einen Privatlehrer und schloss seine Ausbildung mit einem High-School-Diplom ab.

Die Erfolge

Justin Bieber jung

2009 erschien die Debütsingle „One Time“ und wenige Monate später die EP „My World“, die es auf Platz fünf in den amerikanischen Musikcharts schaffte. Sein Debütalbum „My World“ wurde im März 2010 veröffentlicht und erreichte bereits Platz eins in den Charts.

Justin Bieber war 16 Jahre alt und somit nach Stevie Wonder im Jahr 1963 der jüngste Sänger, der es an die Spitze geschafft hat. Noch 2010 folgt seine erste Welttournee und es erschienen ein weiteres Studioalbum sowie zwei Remixalben, die ebenfalls Top-Position erreichten.

Große Erfolge konnte er 2015 mit „Purpose“ und 2016 mit den Songs „Cold Water“ und „Let Me Love“ verbuchen. Mit letzterem erreichte er erstmals die Spitze der deutschen Single-Charts. Zwischen 2017 und 2020 setzte er die Erfolgsserie weiter fort. Sowohl der Latin-Pop-Song „Despacito“ wie auch „I’m the One“ und „2U“ mit vier Victoria’s Secret Angels wurden Verkaufsschlager.

Parallel dazu trat Justin Bieber auch als Schauspieler in Erscheinung. Nach einem Gastauftritt in der US-amerikanischen TV-Serie „CSI: Den Tätern auf der Spur“ erschien der teils biografische 3D-Konzertfilm „Justin Bieber: Never Say Never“, der finanziell noch erfolgreicher war als Michael Jackson’s „This Is It“. Der vielfach ausgezeichnete Musiker war darüber hinaus immer wieder in Serien und Filmen zu sehen.

2012 erschien das dritte Studioalbum „Believe“ und Bieber rangierte mit 55 Millionen US-Dollar Jahreseinkommen laut Forbes Magazine an zehnter Stelle der bestbezahlten Musiker. (Quelle: Wikipedia)

Privates

Von 2010 bis 2014 hatte er eine Liebesbeziehung mit der amerikanischen Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez. In dieser Zeit erschienen Fotos, die ihn in den Verdacht von Drogenkonsum rückten und 2013 brach er bei einem Konzert hinter der Bühne wegen Atemnot zusammen. Auch begannen seinen Autritte meist mit Verspätung.

In London wurde er im Januar 2014 wegen eines illegalen Autorennens unter Alkoholeinfluss für kurze Zeit in Haft genommen. Auch macht er durch Ekzesse wie Hotelverwüstungen, Besuche bei Prostituierten und auch sonstigem rowdyhaftem Benehmen immer wieder negative Schlagzeilen. Manche Medien stellten ihn deswegen auf eine Stufe mit Britnay Spears oder Lindsay Lohan, die ebenfalls häufig wegen ihrer Abstürze Furore machten. Im selben Jahr kam es zur endgültigen Trennung von Selena Gomez.

2016 sah man ihn erstmals an der Seite von Hailey Baldwin, Nichte des Schauspielers Alec Baldwin und Model. Doch erst 2018 wurde daraus ernst und die Hochzeit folgte sehr rasch. In seinem Instagram Profil zeigt er sich mit immer wieder mit ihr.

Justin Bieber lebt in Los Angeles.

Justin Bieber bei Instagram
(Quelle Bilder: krmPRODUCTS, Amazon)